Anschreiben an die Mitglieder des Bundestages vom 7.9.2022

Am 7.9.2022 haben wir als Rat für ethische Aufklärung an alle Mitglieder des Bundestages folgende E-Mail versendet (Beispiel-E-Mail):

Sehr geehrte Frau Nastic,

als Rat für ethische Aufklärung im Land Brandenburg appellieren wir im Hinblick auf die Abstimmung am 08. September 2022 im Bundestag an Sie, sämtliche Corona-Maßnahmen endgültig und uneingeschränkt zu beenden.

Jeder Abgeordnete, der am 8. September für die Perpetuierung der Corona-Maßnahmen stimmt, ist persönlich verantwortlich für das menschliche Leid, das dadurch verursacht wird. Andere Länder, z.B. Frankreich hat die Maßnahmen bekanntlich längst beendet, indem die Nationalversammlung mehrheitlich dagegen gestimmt hat.

Zu beachten sind auch die zahlreichen und eindeutigen Warnungen von internationalen Wissenschaftlern und wirklichen Experten, u.a. von Dr. Mike Yeadon (Wissenschaftsvorstand von Pfizer). Aktuell ist die Stellungnahme von Dr. Robert Seegmüller, Richter am Bundesverwaltungsgericht und Vizepräsident des Verfassungsgerichtshofes des Landes Berlin, dass der Gesetzentwurf „den verfassungsrechtlichen Anforderungen derzeit nicht genügt“ maßgeblich.

In diesem Sinne appellieren wir wie in unserer E-Mail vom 15. März 2022 in Bezug auf die Impfpflicht erneut an Ihr Gewissen: Stimmen Sie gegen eine – wie auch immer geartete – Aufrechterhaltung der Corona-Maßnahmen!

mit freundlichen Grüßen

Rat für ethische Aufklärung Brandenburg, 05.09.2022

https://ethikrat-brandenburg.de

Kathrin Ruttloff, Hildegard Vera Kaethner, Roald Hitzer, Ralf Lorenz

E-Mail vom 7.9.2022 an 734 Empfänger im Bundestag

 

Jeder E-Mail haben wir die Presserklärung der „AG Impfstoffe Aufklärung“ beigelegt:

Presserklärung der AG Impfstoffe Aufklärung, 5. Juli 2022

  

Ein Kommentar

  1. Es ist erschreckend, mit welcher Unreflektiertheit die politischen Entscheider agieren. Es scheint beinahe so, als wäre ihr einziger Antrieb das Schröpfen derer, die überhaupt der Grund sind, warum man sich in einen gepolsterten Sessel zurück lehnen kann.
    Es werden Menschen diffamiert und hängen gelassen, die guten Glaubens sich für eine Impfung entschieden haben. Es werden Menschen verteufelt und in eine politisch völlig abstrakte gestaltete Ecke gesteckt, nur weil sie kritisch sind und die Widersprüche des politischen Gebarens aufzeigen. Menschen, die sich gegen eine Impfung entschieden werden mit aller Macht verhöhnt indem man frech erklärt niemand würde genötigt werden während man aber genau dies tut mit seinen Maßnahmenpaketen in Kampf gegen Corona.
    Der Höhepunkt von allem war bisher für mich die blinde Diffamierung einer Holocaustüberlebenden zu einer Holocaustverharmloserin nur weil sie es wagte Ihre Meinung als Appell kundzutun. Ich bin entsetzt und muß sehen, wie sich die Lager spiegeln – Linksorientierte verkommen zu Faschisten und naiven Bomben während das Klientel andererseits sich mühevoll dem Erhalt des Landes widmet und versucht, zu retten was noch geht. Unsere Wirtschaft in all ihren Facetten – Landwirtschaft, Handwerk, IT, Nahrung, Bildung, Mobilität etc.pp. -erfährt einen systematischen Untergang, den Menschen Deutschlands wird nach und nach alles genommen, Bürger anderer Länder werden primär behandelt und unsere Kinder werden für etwas mißbraucht, was ich mir nie zu träume wagte.
    Ich habe Angst. Ich habe Angst um meine Enkel, um meine lieben Freunde, um meine Kollegen und um die Geister jener, die stets bemüht dieses Land gestaltet und bereichert haben mit ihrem Engagement um wirtschaftliche, historische und kulturelle Gegebenheiten. Ich erwische mich gar bei dem unzüchtigen Gedanken jemand würde es in die Hand nehmen und diese unfähigen politischen Amtsträger aus dem Land befördern oder unter die Erde. Gnade mir Gott aber es ist höllisch, was mit unserem geliebten Land passiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.